Biorama / Pankreas
 
Akute Pankreatitis 
 
 
Ursachen
 
Die akute Pankreatitis ist eine plötzlich auftretende Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die akute Pankreatitis wird in mehr als der Hälfte der Fälle durch einen abgehenden Gallenstein verursacht, der den Ausgang an der Papilla Vateri blockiert. Dadurch kommt es zu einem Rückstau des Pankreassekretes. Weiterhin wird die akute Pankreatitis mit starkem Alkoholkonsum, Hypercalcämie (bei Hyperparathyreoidismus), Hyperlipidämie, Einnahme von Medikamenten (Corticosteroide, Östrogene, Tetrazykline), Infektionen (z.B. Parotitis, Hepatitis) oder einer Verletzung des Organs (z.B. bei Operationen) in Verbindung gebracht. Nicht selten bleibt die Ursache unklar.

Klinik 
Typisch sind plötzlich auftretende heftige Oberbauchschmerzen, die oft gürtelförmig in den Rücken ausstrahlen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Darmlähmung (paralytischer Ileus). Dazu können Aszites und Ikterus kommen. Blutdruckabfall und Tachykardie weisen auf einen beginnenden Schock hin. 

Verlauf und Komplikationen: in etwa 60% der Fälle liegt eine ödematöse Pankreatitis mit einer milden Verlaufsform vor, die innerhalb weniger Tage spontan abklingt. Bei 30% der Patienten treten Teilnekrosen des Organs auf, bei 10% kommt es zur Totalnekrose mit hoher Letalität. Gefürchtete Komplikationen sind dabei ein grosser Flüssigkeitsverlust in den Retroperitonealraum und den Darm. Der dadurch bewirkte Schock wegen Volumenmangels bzw. Kreislaufversagen kann zu Nieren- und Lungenversagen führen. Eine andere gefürchtete Komplikationen sind Abszessbildung und Sepsis, wenn sekundär Bakterien in das Entzündungsgebiet einwandern und die Nekrosen besiedeln. Ebenfalls lebensbedrohlich kann die Verbrauchskoagulopathie sein.

Labor 
Erhöhung von Amylase und Lipase sind von diagnostischer Bedeutung, ebenso Entzündungsparameter wie Leukozytose (10'000 bis 30'000/µL), BKS und Anstieg des C-reaktiven Proteins.  Erniedrigung des S-Calciums korreliert mit dem Schweregrad der Erkrankung. Eine Erhöhung der ALAT deutet auf eine biliäre Pankreatitis. Weitere Befunde sind Proteinurie, granulierte Zylinder, Hyperglykaemie, Glucosurie, Erhöhung des Bilirubins. 


29.02.2000 / hpk