Biorama / Bibliothek / Klinische Chemie / Nieren- und Urindiagnostik
 
Nieren und Harnwege: Inhaltsverzeichnis 
 
 
Fragestellungen in der Urindiagnostik    
  Anatomie und Funktion
Die Urinprobe     
    Die Untersuchung des Urins 
Urinbefunde    
    Erkrankungen von Nieren und Harnwegen
     
  Album    
     
 

Einteilung des Scripts 

Teil 1: besprochen werden die Fachgebiete Nephrologie und Urologie, sowie die Fragestellungen in der Urindiagnostik.

Teil 2: besprochen werden Anatomie und Funktion der Nieren und der ableitendenden Harnwege. In der Anatomie/Histologie wird insbesondere auf den Aufbau der Nephronen eingegangen und die zentrale Bedeutung der glomerulären Basalmembran erläutert.

Teil 3: besprochen werden Techniken und Zeitpunkt der Urinsammlung sowie die Lagerungsmöglichkeiten von Urin. Es wird eingegangen auf den Einfluss der Diurese und die verschiedenen Möglichkeiten der quantitativen Bezugsgrössen.

Teil 4: ist den Methoden der Urinuntersuchung gewidmet.

Teil 5: besprochen werden die wichtigsten Befunde der Urinuntersuchung und deren Bedeutung

Teil 6: besprochen werden die häufigsten Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege. Die Unterteilung erfolgt, soweit möglich, den Erkrankungen der Glomerula, den Tubuli und dem Interstitium sowie der Blutgefässe. Entsprechend ihrer Bedeutung sind der diabetischen Nephropathie und den Harnwegsinfekten eigene Seiten gewidmet.

Glossar: es werden nicht nur die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen erwähnt, sondern auch seltene Krankheiten, im Sinne eines Nachschlagewerks, kurz beschrieben.

Links: beinhaltet eine Sammlung von Links zu www-Seiten

Lernkontrolle: enthält einen Fragenkatalog

 


28.10.2001 / hpk